Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu

Wiesn-Wirt eröffnet Deutschlands modernste Tankstelle.

Die moderne Architektur der Fürholzener Tankstelle

© Tank & Rast

Fürholzen West an der A9: bereits 30 Kilometer vor München können sich Oktoberfest-Fans auf das größte Volksfest der Welt einstimmen – stilecht mit Hendl und Maß. Friedrich Steinberg, der auf der Wiesn das Hofbräu-Zelt betreibt, hat im September zusammen mit Tank & Rast die modernste Tankstelle Deutschlands eröffnet. Und die hat in Hinsicht Innovation und Zukunftsfähigkeit einiges zu bieten.

Nicht nur zur Wiesn-Zeit werden die typisch bayrischen Speisen angeboten. Bock auf deftiges Essen haben die ausgehungerten Trucker nach langen Strecken für gewöhnlich häufig. Eine willkommene Abwechslung zum sonstigen Rastplatz-Essen! Selbstverständlich ist die Tanke nicht nur aufgrund ihrer Gastronomie so besonders. Vor allem die große Zahl an Parkplätzen ist eine Wohltat für die Trucker: auf über 1.700 Quadratmetern Gesamtfläche stehen alleine den Lkw-Fahrern etwa 250 Stellplätze zur Verfügung – eine Zahl, die auf anderen Tank- und Rastplätzen selten erreicht wird. Laut Bundesregierung sollen bis 2025 11.000 neue Lkw-Plätze direkt an den deutschen Autobahnen entstehen, um der sich stetig verschärfenden Parkplatznot Herr zu werden. Fürholzen West leistet zwar nur einen kleinen Beitrag, doch zumindest im Kreis Freising gehört die nervenaufreibende Parkplatzsuche der Vergangenheit an. Und wer die neu gewonnene Zeit nutzen möchte, kann die müden Trucker-Knochen nach anstrengenden Fahrten auf einem Fitness- und Bewegungsparcours wieder in Schwung bringen.

 

Der innovative Innenbereich der Fürholzener Tankstelle

© Tank & Rast

Auch im Bereich Stromerzeugung ist die „Raststätte der Zukunft“ vorbildlich: mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet produziert das futuristische Dach der Tankstelle mehr Energie als verbraucht wird. Die Optik des Gebäudes, der Einsatz von ökologischen Materialien und die vier Schnellladesäulen für Elektrofahrzeuge, die ausschließlich Ökostrom anbieten – Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben! Autos können neben Diesel, Benzin und Strom auch Erdgas und Wasserstoff tanken. Doch nicht nur der Sprit kommt aus Zapfsäulen: selbst die Flüssigkeit für die Scheibenwaschanlage kann eigenhändig gezapft werden.

Die futuristische Architektur der Fürholzener Tankstelle

© Tank & Rast

Fürholzen West ist vielleicht nicht die größte Tankstelle der Welt, aber auf jeden Fall eine der modernsten.