Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu

Die Tankstelle der Superlative.

Auf die Frage, wo sich die größte Tankstelle der Welt befindet, würden die meisten von uns sicherlich sofort auf die USA tippen, dem Land der riesigen Autos und des noch größeren Spritappetits. Doch weit gefehlt: Besagte Tankstelle befindet sich in unserer unmittelbaren Nähe, nämlich im kleinen, beschaulichen Luxemburg. Genauer gesagt in der Gemeinde Berchem, die über die stolze Anzahl von 831 Einwohnern verfügt. An der Aire de Berchem hingegen herrschen ganz andere Dimensionen, da wird mit Superlativen nicht gespart. Allein die Fläche ist atemberaubend: 60.000 Quadratmeter, das entspricht achteinhalb Fußballfeldern. Damit ist sie 30mal so groß wie eine normale Autobahntankstelle. Getankt wird an 51 Zapfsäulen gleichzeitig, darunter 24 für LKWs. Für die Trucker gibt es sogar den Extra-Service, dass sie Ihren Brummi aus zwei Zapfsäulen gleichzeitig betanken können, das spart viel Zeit. Und wem das noch zu lange dauert, der kann sich auf den in die Zapfsäule integrierten Bildschirmen die neuesten Nachrichten und Wettervorhersagen anschauen. Ergänzt wird das Angebot durch einen Kiosk in Kaufhausgröße. Hier gibt es auf zwei Etagen einfach alles, was der Reisende oder Fernfahrer braucht, vom leckeren Imbiss bis hin zum Reisesouvenir. Da wirken die 173 Parkplätze für LKWs und PKWs schon fast unterdimensioniert.

Die größte Tankstelle der Welt in Berchem, Luxemburg.

Wo so viel Angebot ist, da muss auch die Nachfrage groß sein. Und die sprengt alle Vorstellungen. Täglich wird die Tankstelle an der E25/A8 von 7500 PKWs und 1500 LKWs besucht und mehr als 20 Tanklastzüge beliefern die Station Tag für Tag mit Kraftstoffen. Insgesamt werden 300 Millionen Liter pro Jahr durch die Schläuche gepumpt, das ist ein mittlerer Badesee. Die schiere Größe macht’s. So ist die Aire de Berchem nicht nur Anlaufpunkt für LKW-Fahrer aus aller Herren Länder, inzwischen hat sie sich auch zur Touristenattraktion in Luxemburg entwickelt. Wer Superlative mag, macht Halt in Berchem und kommt dort aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Die größte Tankstelle der Welt in Berchem, Luxemburg.

Doch das wahre Erfolgsgeheimnis der Tankstelle Berchem sind die günstigen Spritpreise in Luxemburg. Nirgendwo in der gesamten EU kann man billiger tanken als in dem kleinen Fürstentum. Deshalb kommen Sie alle in Scharen nach Berchem, die Nachbarn aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland, die Fernreisenden auf dem Weg nach Frankreich oder die Trucker, die Ihre Routen extra so legen, dass sie dort einen Stopp einbauen können. Sie alle tragen zu der bunten, internationalen Mischung an Menschen bei, die sich hier auf der größten Tanke der Welt begegnen, einem Ort, an dem Europa zusammenfließt.

Jedoch sollte man sich genau überlegen, wann man die Tanke anfährt. Denn insbesondere an den Wochenenden und in der Urlaubszeit passiert es des Öfteren, dass die Aire de Berchem aus allen Nähten platzt. Dann reichen die Zapfsäulen vorne und hinten nicht und es kann durchaus sein, dass der Besucher auch mal eine Stunde warten muss, bis er endlich volltanken kann. Auch Parkplätze werden zur Glückssache, besonders für LKW (Mehr dazu lest Ihr im Beitrag „Parkplatznot“). „Würde man alle Autos, die an solchen Großkampftagen hier tanken, hintereinanderstellen, entstünde eine Schlange von 40 Kilometern,“ kommentiert Betriebsleiter Olivier Dandois die Situation. Insofern ist die Super-Tankstelle auch das Opfer ihres eigenen Erfolgs, denn trotz ihrer eindrucksvollen Größe kann sie die anstürmenden Massen nicht immer reibungslos bewältigen. Doch das scheint die Besucher nicht zu stören, sie kommen weiterhin in Scharen.Mehrere Zapfhähne an einer Zapfsäule.

Also, wer das ultimative Tankerlebnis haben möchte, sollte gelegentlich mal dort vorbeischauen. Aber nicht sauer sein, wenn’s mal ein wenig länger dauert. Dafür kann man für sich behaupten, an der größten Tanke der Welt gewesen zu sein.